1299 Klicks
teilen

Ein Tag mit Bienen in Hohenau | Sa, 02.06.2018 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ein Tag mit Bienen in Hohenau


Datum, Zeit
Sa, 02.06.2018 von 10:00 bis 15:00 Uhr
Ort
Schützenstadl
Saulorn 239
D-94545 Hohenau

Mein Name ist Apis mellifera (Biene honigbringend)

ich werde auch „Europäische Honigbiene“ oder einfach nur „Biene“ genannt. Unser ursprüngliches Verbreitungsgebiet war Europa, Afrika und Vorderasien. Schon seit mehreren Tausend Jahren nutzt der Mensch uns Bienen, den „Bien“ …

 

Bienengeschichte, Bienenquiz, Bienenlehrpfad, Bienengeburt

Wir erzählen Ihnen unsere Evolutionsgeschichte, unser Leben und auch unser Sterben für unser Volk. Wissen Sie, dass wir schon mehr als 100 Millionen Jahre alt sind dass wir damals als fleischfressende Solitärwesen lebten ? Wissen Sie auch, dass wir, wenn ihr Menschen nicht bald etwas ändert, zum Aussterben verurteilt?

 

Die wohl erste Bienensegnung (zumindest in Bayern) als Huldigung an das dritt-wichtigste Nutztier unserer Erde.

 

Programm

  • 10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
  • 10:15 Uhr Ökumenische Andacht mit Bienensegen
  • 11:00 Uhr Bienen erzählen (Vorträge siehe unten)
  • 11:00 Uhr Vorführungen (siehe unten)
  • 12:00 Uhr Mittagessen/-brotzeit (nur für angemeldete Gäste)
  • 12:30 Uhr Eine Jungkönigin schlüpft Thomas Reihofer, Vorsitzender des Imkervereins Ringelai und Bienenfachwart des „Landesverband
    Bayerischer Imker e.V.“) zeigt es LIVE beim Zuchtvolk
    und zusätzlich auf einer Leinwand.
  • 14:00 Uhr Führung auf dem „Saulorner Bienenlehrpfad“
    Dauer ca. 2 Std.
  • 14:00 Uhr (ab 14:00 Uhr) Kaffee und Kuchen

 

Dauervorträge (Powerpoint), ab ca. 11:00 Uhr

  • 30 min Die Evolutionsgeschichte unserer Honigbiene
  • 20 min Der „Bien“, drei Bienenwesen erzählen ihr Leben und ihr Sterben für Ihr Volk
  • 20 min Der „Saulorner Bienenlehrpfad“, als Vortrag für „Fußkranke“
  • 15 min Der „Bien“, drei Bienenwesen: „Wir klagen an“

 

Dauervorführungen ab ca. 1100 Uhr:

  • Probieren Sie verschiedene, heimische Honigsorten, vom Blüten- bis zum Tannenhonig.
  • Selbstgemachte Liköre, Propolis-Creme und -Tinktur
  • Aus Bienenwachs gegossene Kerzen
  • Ausstellung: „Imker-Gerätschaften aus alter Zeit“
  • Spiel: „das Große Bienenquiz“
  • Eine Kerze aus echtem Bienenwachs selbst „drehen“

 

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich für die Mittagsbrotzeit, evtl. für Getränke, sowie für das Material zum Kerzendrehen erbitten wir einen kleinen Obolus.


Eine Anmeldung ist wünschenswert! – und würde uns zur Disposition sehr helfen !

HIER geht's zur Anmeldung.

 

Weiteres

Alles zusammengefasst finden Sie auch auf unserer PDF-Datei, bequem zum mitnehmen oder ausdrucken. HIER geht's lang...



Veranstalter



Quellenangaben

Bienen Brunnhölzl



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?