zurück zur Übersicht
12.11.2020 23:00 Uhr
99 Klicks
teilen

Drei leicht Verletzte bei Brand – sechsstelliger Schaden

PASSAU. Bei einem Feuer am Abend des Donnerstag (12.11.2020) wurden in Passau drei Menschen leicht verletzt. Vor einer Werkstatt war ein Elektro-Werkstattfahrzeug in Brand geraten.

Kurz nach 19 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle in Passau und die Einsatzzentrale der Niederbayerischen Polizei in Straubing alarmiert und ein Fahrzeugbrand in der Auerspergstraße in Passau mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizei aus Passau stand ein VW Crafter bereits im Vollbrand. Wie sich bei ersten Ermittlungen herausstellte, handelte es sich bei dem Fahrzeug um ein Elektrofahrzeug, das an eine Schnellladestation angeschlossen war.

Bei Löscharbeiten wurden drei Personen, ein 37-jähriger Mann und zwei 22- und 24-jährige Frauen leicht verletzt. Das Feuer griff von dem Fahrzeug auch noch auf den Außenbereich der Werkstatt über und verursachte Gebäudeschaden. Die eingesetzten Feuerwehren konnten aber größeren Schaden noch verhindern. Der Gesamtsachschaden wird vom Kriminaldauerdienst der Kripo Passau auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Die Brandausbruchsursache ist derzeit noch nicht vollständig klar, hierzu laufen die Ermittlungen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?