zurück zur Übersicht
13.10.2020 14:07 Uhr
105 Klicks
teilen

Versuchtes Tötungsdelikt in Deggendorf

DEGGENDORF. Bereits am 07.10.2020 zur Mittagszeit wurde eine 38-Jährige Frau von einem 46-jährigen Mann, beide wohnhaft in Deggendorf, im Stadtpark massiv körperlich angegangen.

Wie u. a. auch durch Zeugenaussagen ermittelt werden konnte, versetzte der Mann der 38-Jährigen wiederholt Kniestöße und Fußtritte und drückte anschließend der am Boden liegenden Frau die Kehle derart massiv zu, dass die Frau bewusstlos wurde. Während der Tat soll er auch mehrfach geäußert haben, dass er die Frau umbringen wolle.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang noch nicht geklärt.

Der Täter wurde festgenommen und am 12.10.2020 der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Deggendorf vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags.
Der Beschuldigte wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt verbracht.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Deggendorf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf.
Personen, die ggf. weitere Angaben zum Vorfall machen können, werden geben, sich an die Kripo Deggendorf unter der Telefonnummer 0991/3896-0 zu wenden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?