Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.06.2019 14:25 Uhr
146 Klicks
teilen

Arbeitsunfall bei Rückbauarbeiten – Arbeiter im Kernkraftwerk tödlich verletzt

UNTERAHRAIN/LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag (06.06.2019) kam es im Kernkraftwerk Isar, im Rahmen von Rückbauarbeiten im Block 1, zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 11.40 Uhr kam es im Zusammenhang mit dem Rückbau des KKI 1, bei Demontagearbeiten eines großen Behälters zu einem folgenschweren Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter eines Dienstleisters wurde durch ein herabfallendes Teil eingeklemmt und tödlich verletzt. Nach Auskunft der Betreiberfirma kam es durch den Vorfall zu keiner Freisetzung bzw. Kontamination von radioaktivem Material. Zurzeit laufen die Bergungsmaßnahmen, die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?