Symbolbild
zurück zur Übersicht
03.06.2019 15:42 Uhr
44 Klicks
teilen

Bedrohung und handfeste Auseinandersetzung vor Schnellrestaurant – Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug

DINGOLFING. Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstag, 30.05.2019, kurz vor halb zehn Uhr abends, vor einem Schnellrestaurant in der Laaberstraße, zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

Nachdem ein 38-Jähriger und ein 36-Jähriger aus Dingolfing vor einem Schnellrestaurant in der Laaberstraße in Streit gerieten, in dessen Verlauf der 36-Jährige möglicherweise von seinem Kontrahenten mit einem Schraubenzieher verletzt wurde, hat die Kriminalpolizei Landshut die Ermittlungen übernommen. Der von der Staatsanwaltschaft Landshut, wegen des Verdacht des versuchten Totschlags beantragte Haftbefehl gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen, wurde nach Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut, gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der 38-Jährige wurde im Anschluss an die Vorführung entlassen. Das Opfer erlitt durch den Angriff glücklicherweise keine gravierenden Verletzungen und konnte das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Landshut in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut dauern an. In diese Zusammenhang werden mögliche Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben, gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Landshut unter Tel.: 0871/9252-0, in Verbindung zu setzten.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?