Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.05.2019 22:35 Uhr
107 Klicks
teilen

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

BAD FÜSSING, LANDKREIS PASSAU. Am Mittwochabend (29.05.2019) überfiel ein mit einer Axt bewaffneter unbekannter Täter eine Tankstelle und erbeutete dabei einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag.

Der mit einem Schal vor dem Gesicht maskierte Täter betrat kurz nach 19.00 Uhr den Verkaufsraum der Agip-Tankstelle in der Pockinger Straße. Dabei hielt er eine Axt in der Hand, mit der er sogleich auf den Kassentresen und einen daneben befindlichen Tisch einschlug.
Anschließend öffnete er gewaltsam die Kasse und entnahm daraus Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich. Danach verließ er den Tatort und entfernte sich mit einem in der Nähe abgestellten Fahrrad.

Der allein anwesende 71-jährige Pächter der Tankstelle blieb bei dem Überfall unverletzt.

Unverzüglich eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ergebnislos.

Die Ermittlungen am Tatort wurden von Beamten der Kripo Passau aufgenommen.

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben:
Ca. 16 - 19 Jahre, ca. 160 cm groß und schlank. Er trug schwarze Kleidung, eine dunkle Kopfbedeckung und führte eine schwarze Umhängetasche (evtl. Rucksack) mit. Er war mit einem dunklen Schal vorm Gesicht maskiert.

Mögliche Zeugen des Vorfalls oder sonstige Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Passau unter Tel. 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?