Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.05.2019 13:30 Uhr
83 Klicks
teilen

18-Jähriger verletzt Kollegen schwer – Haftbefehl ergangen - Nachtragsmeldung

DINGOLFING. Gegen den 18-jährigen Auszubildenden, der gestern in den frühen Vormittagsstunden während eines Personalgesprächs einen 54-jährigen Mitarbeiter durch einen Faustschlag schwer verletzte, erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der Gefährlichen Körperverletzung.

Er wurde heute (29.05.2019) nach Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 54-Jährige befindet sich nach wie vor mit schweren Kopfverletzungen in einer Klinik, es besteht allerdings keine Lebensgefahr mehr.

Die Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut dauern an.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?