Symbolbild
zurück zur Übersicht
22.05.2019 16:00 Uhr
106 Klicks
teilen

45-Jähriger von drei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt – Kripo Landshut bitte um Zeugen

VILSBIBURG/LKR. LANDSHUT. Drei unbekannte männliche Personen überfallen 45-jährigen Mann und nehmen ihm gewaltsam seine Geldbörse ab. Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen.

Das 45-jährige Opfer gab bei der Polizei an, Opfer eines Überfalls geworden zu sein. Wie er schildert, ging er am Dienstag, 21.05.2019, gegen 09.20 Uhr vom Kastanienweg in Richtung Volksfestplatz. Nach seinen Angaben wurde er auf dem weiteren Weg in Richtung Untere Stadt, auf Höhe des dortigen Kinderspielplatzes, von drei Männern angesprochen und zum Stehenbleiben aufgefordert. Dabei wurde die Herausgabe der Geldbörse gefordert. Der 45-Jährige wurde am Arm festgehalten, währenddessen wurde ihm die Geldbörse aus der Hosentasche gezogen. Das Opfer wurde durch den Überfall nicht verletzt, das Tätertrio flüchtete zu Fuß in Richtung Pfarrbrückenweg und weiter in Richtung zum Wehr. Sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen und fahndet in diesem Zusammenhang nach drei männlichen Personen, alle im Alter zwischen 30 und 35 Jahren. Dabei soll ein Tatverdächtiger etwa 180 – 185 cm groß gewesen sein, hatte braune schulterlange Haare und trug eine Brille. Er war mit einer weißen Jacke mit der Aufschrift „Nike“ und dem entsprechenden Logo, sowie grünen Turnschuhen bekleidet und sprach bayerischen Dialekt. Der zweite Tatverdächtige war ca. 170 – 175 cm groß, hatte blonde kurze Haare und trug eine blaue Jeans, sowie eine schwarze Jacke. Der Dritte war ca. 170 – 175 cm groß, hatte braune längere Haare und war mit einer grünen Jacke und einer grauen Jogginghose bekleidet.

Wer kann Angaben zu den drei flüchtigen Tätern machen oder hat das Tatgeschehen beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei Landshut unter Tel.: 0871/9252-0 erbeten.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?