Symbolbild
zurück zur Übersicht
07.05.2019 09:00 Uhr
65 Klicks
teilen

Anrufe von „falschen Polizeibeamten“ – Warnmeldung des Polizeipräsidiums Niederbayern

NIEDERBAYERN. Im Laufe des gestrigen Montags (06.05.19) wurden der Polizei mehrere Anrufe von „falschen Polizeibeamten“ mitgeteilt. Erfreulicherweise wurde bislang kein Fall bekannt, bei dem Bargeld oder Wertgegenstände ausgehändigt wurden.

Im Laufe des Montags häuften sich die Anrufe der Trickbetrüger in Niederbayern. Sie gaben sich als „Polizeibeamte“ aus und erkundigten sich nach Wertgegenständen im Haus bzw. auf dem Sparkonto. Insgesamt wurden niederbayernweit 18 Anrufe von sogenannten „falschen Polizeibeamten“ polizeilich registriert. Nach derzeitigem Stand kam es erfreulicherweise zu keiner Aushändigung von Wertgegenständen oder Bargeld.

Das Polizeipräsidium Niederbayern warnt wiederholt ausdrücklich vor „falschen Polizeibeamten“, „Enkeltrickbetrügern“ und ähnlich dreisten Betrugsmaschen.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?