Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.03.2019 07:32 Uhr
205 Klicks
teilen

Haus stand in Vollbrand - Schaden weit über 100.000 Euro

ZWIESEL, LKR. REGEN. Am Donnerstag (28.03.19) kam es zum Brand in einem Wohnhaus. Die Kripo Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen.

Bereits im Vollbrand stand ein Haus in der Amselstraße in Zwiesel am Donnerstagnachmittag (28.03.) beim Eintreffen der Feuerwehren aus Zwiesel, Innenried, Bärnzell, Klautzenbach und Rabenstein. Eine hohe Rauchsäule war von weitem zu sehen. Das Feuer wurde nach einiger Zeit unter Kontrolle gebracht. Letztlich entstand erheblicher Sachschaden von weit über 100.000 Euro. Die ebenfalls alarmierten Kräfte des Rettungsdienstes wurden nicht gebraucht, da keine Personen zu Schaden kamen. Zur Brandursache kann derzeit noch überhaupt nichts gesagt werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Deggendorfer Kriminalpolizei.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?