Symbolbild
zurück zur Übersicht
28.03.2019 09:03 Uhr
235 Klicks
teilen

Mann bei Waldarbeiten tödlich verunglückt

HASELBACH, LKR. STRAUBING-BOGEN. Am Dienstagnachmittag, 26.03.2019, verunglückte ein 74-jähriger Mann bei Waldarbeiten tödlich.

Der 74-Jährige führte mit einem 55-jährigen Bekannten in einem Waldstück Baumfällarbeiten durch. Da sich ein zu fällender Baum mit einem anderen Baum verkeilte entfernte sich der 55-Jährige, um einen weiteren Traktor zu holen. Als er wieder zurückkam fand er den 74-Jährigen an der Unfallstelle unter dem Baum liegend. Eine von dem 55-Jährigen verständigte 27-Jährige Anwohnerin führte bei dem Verunglückten Reanimationsmaßnahmen durch. Der verständigte Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des 74-jährigen Mannes feststellen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wird von einem Unglücksfall ausgegangen, Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei Straubing führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die Ermittlungen. Die Ermittler werden dabei von einem Sachverständigen der Berufsgenossenschaft Wald unterstützt.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?