Symbolbild
zurück zur Übersicht
27.12.2018 01:35 Uhr
55 Klicks
teilen

Täter nach Bedrohung durch Spezialkräfte festgenommen

Über Notruf hatte zuvor ein Mann mitgeteilt, dass er mit dem Täter ohne irgendeinen ersichtlichen Grund in Streit geraten und er von diesem mit Pfeil und Bogen bedroht worden war.

Nachdem der Beschuldigte auch den eintreffenden Polizeibeamten nicht öffnete und sich stattdessen auch von denen bedroht fühlte, wurde ein Spezialeinsatzkommando angefordert.

Wie sich später herausstellte ging es bei dem Streit wohl um ein Drogengeschäft, das irgendwie aus dem Ruder lief und letztendlich zur geschilderten Bedrohung führte.

Der Täter ließ sich von den eingesetzten Spezialkräften widerstandslos festnehmen. Der Festgenommene wird zur Polizeiinspektion Passau verbracht und anschließend in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau über die weiteren Maßnahmen entschieden.

Der Jourdienst der Staatsanwaltschaft ordnete die Durchsuchung der Wohnung an. Dabei konnten Pfeil und Bogen, eine komplette Aufzuchtanlage für Betäubungsmittel und Betäubungsmittel sichergestellt werden. Personen wurden beim Einsatz nicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen zum Vorfall werden durch die Kriminalpolizei Passau geführt.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?