Symbolbild
zurück zur Übersicht
15.12.2018 08:45 Uhr
230 Klicks
teilen

Kennzeichenmissbrauch bei Überführungsfahrt

PASSAU. Zwei Sattelzugmaschinen mit falschen Kennzeichen überführt.

Am Freitag, 14.12.2018, gegen 13:00 Uhr wurden auf dem Autobahnparkplatz Hammerbach zwei Sattelzugmaschinen kontrolliert. Am Lkw-Scania, der bis August 2018 im Bundesgebiet zugelassen war, waren augenscheinlich niederländische Kennzeichentafeln angebracht. Die Überprüfung durch die Fahnder der Grenzpolizei ergab, dass diese nicht amtlich für dieses Fahrzeug ausgegeben wurden. Der Fahrer, ein 45-jähriger Kroate muss sich nun, ebenso wie sein 21-Jähriger Landsmann, wegen Missbrauch von Kennzeichen verantworten. Der zweite Kroate führte einen Lkw-Volvo, an dem schwedische Kennzeichentafeln angebracht waren. Diese waren zwar ursprünglich einmal für dieses Fahrzeug ausgegeben, aber seit September 2018 dem Fahrzeug nicht mehr zugeteilt. Für die beiden Lkw´s, die nach Kroatien übergestellt werden sollten, müssen sich die Fahrer vor der Weiterreise um eine ordentliche Zulassung bemühen.

Medienkontakt: Grenzpolizeiinspektion Passau, Pressebeauftragte:
PHK Alexander Schraml (0851) 9511-610 oder 631 oder
PHK Dominik Schweller, (0851) 9511-671 oder 631
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?