Symbolbild
zurück zur Übersicht
15.12.2018 08:40 Uhr
75 Klicks
teilen

Urkundenfälschung und Missbrauch von Kennzeichen

Der Mann wurde am Freitagvormittag (14.12.2018) auf der BAB A 3 in Fahrtrichtung Österreich als Fahrer eines Ford Mondeo kontrolliert, an dem niederländische Kennzeichen angebracht waren. Zur Kontrolle legte der Rumäne den Fahndern der Grenzpolizei Passau einen niederländischen Fahrzeugschein und eine internationale Versicherungsbescheinigung vor, die beide als Fälschungen erkannt wurden. Die weitere Überprüfung ergab, dass mit den angebrachten Kennzeichentafeln im Mai 2018 ein anderer Ford Mondeo aus den Niederlanden ausgeführt worden war, aktuell jedoch nicht ausgegeben sind.
Der Mann muss sich nun wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Zulassung verantworten. Die vorgelegten Fälschungen wurden sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Medienkontakt: Grenzpolizeiinspektion Passau, Pressebeauftragte:
PHK Alexander Schraml (0851) 9511-610 oder 631 oder
PHK Dominik Schweller, (0851) 9511-671 oder 631
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?