Symbolbild
zurück zur Übersicht
13.12.2018 17:00 Uhr
68 Klicks
teilen

Brand eines Einfamilienhauses – hoher Sachschaden

Das Feuer wurde kurz vor 15 h bei der integrierten Leitstelle in Landshut gemeldet. Sofort wurden neben der zuständigen Polizeiinspektion Rottenburg auch alle umliegenden Feuerwehren alarmiert. Personen befanden sich bei Brandausbruch glücklicherweise nicht im Gebäude. Das Haus samt Holzfassade geriet in Vollbrand und brannte über mehrere Stunden, die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Die umliegenden Anwohner und Ortsteile wurden wegen der Rauchentwicklung über Lokalradio vorsichthalber aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten, eine Gefährdungslage bestand jedoch nicht.

Zur Brandursache können derzeit noch keinerlei Aussagen getroffen werden, Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden könnte bei ca. 200.000 – 300.000 Euro liegen. Der Dauerdienst der Kriminalpolizei Landshut nimmt vor Ort die Ermittlungen auf.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?