Symbolbild
zurück zur Übersicht
22.11.2018 13:45 Uhr
157 Klicks
teilen

Onlinekäufe am sog. „Black-Friday“ – Schnäppchenjäger aufgepasst

NIEDERBAYERN. Gerade in Zeiten, an denen wieder auf vielen Plattformen Schnäppchen angeboten werden, treten auch wieder Internet-Betrüger auf den Plan, um die Schnäppchenjagd gerade im Onlinegeschäft auszunutzen.

Im Vorfeld des morgigen „Black-Fridays“ und auch dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft mahnt die Polizei zur Wachsamkeit. Gerade das Internet-Shopping erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit, bei dem man durchaus von dem ein oder anderen Schnäppchen profitieren kann. Aber Vorsicht bei verlockenden Angeboten!

Häufig werden Waren auf den angebotenen Seiten trotz Vorauszahlung nicht geliefert oder Leute fallen im Internet auf sog. „Fake-Shops“ herein, die mit weit unter dem Normalpreis liegenden Angeboten ihre Kunden locken, kurz nach dem Bezahlvorgang oder nach Eingabe der Kreditkartendaten aus dem Netz verschwunden sind.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang sich vor der Bestellung über den Anbieter zu informieren, wirkt der Anbieter seriös und ist die Anschrift und Identität, bzw. das Impressum zu finden? Hilfreich können hierbei auch u. U. Bewertungsprofile sein, wie sie bei Online-Marktplätzen üblich sind.

Hier noch einige Tipps, damit Sie nicht auf sog. „Fake-Shops“ hereinfallen:
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?