Symbolbild
zurück zur Übersicht
01.11.2018 11:40 Uhr
175 Klicks
teilen

Halloween-Bilanz des Polizeipräsidiums Niederbayern

In der sog. "Halloween-Nacht" kam es bis 07 Uhr des heutigen Tages zu insgesamt 47 anlassbezogenen polizeilichen Einsätzen.

Hierbei wurden acht Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen. Weiterhin wurde die Polizei zu insgesamt acht Körperverletzungen gerufen.

Trauriger Höhepunkt des "Halloween-Treibens" war ein körperlicher Angriff auf Polizeibeamte, bei dem eine Beamtin schwer verletzt wurde. Die beiden Polizeibeamten wollten um 01 Uhr des heutigen Tages in 84030 Ergolding, Lkr. Landshut, zwei Frauen trennen, die aufeinander einschlugen. Hierbei richtete eine der beiden Kontrahentinnen ihre Aggressionen gegen die Polizeikräfte und trat einen Beamten in den Unterleib. Anschließend trat sie einer Polizeibeamtin mehrmals gegen den Kopf, wodurch diese schwer verletzt wurde und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Die Täterin, welche zur Tatzeit erheblich alkoholisiert war, wurde vorläufig festgenommen. Sie erwartet nun eine Strafanzeige u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.


Medienkontakt: PP Niederbayern - Einsatzzentrale, PHK+ Mendl, Tel.: 09421/868-1410
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?