Symbolbild
zurück zur Übersicht
08.10.2018 05:15 Uhr
423 Klicks
teilen

Versuchter Raubüberfall mit Messer auf Tankstelle

Die Tankstelle befindet sich neben der B 20 nahe der BAB A 92 an der Anschlussstelle Landau a.d. Isar. Ein männlicher Täter betrat gegen 03.15 Uhr den Kassenraum und bedrohte die beiden anwesenden weiblichen Bediensteten mit einem Messer. Damit versuchte er auch in Richtung einer der Frauen zu stechen. Die Geschädigten leisteten heftige Gegenwehr und konnten sich unverletzt in einer Toilette einsperren. Der Täter verließ daraufhin ohne Beute den Tatort.

Unverzüglich von der Einsatzzentrale in Straubing eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bis zum jetzigen Zeitpunkt ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: klein (ca. 160 cm), bekleidet mit einem schwarzem Kapuzenpulli mit einer ärmellosen Jeansjacke darüber, einer dunklen Hose und schwarzen Stiefeln. Das Gesicht war mit einer schwarzen Maske verdeckt. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Ermittlungen zu dem Raubüberfall werden von der Kriminalpolizei Landshut geführt.
Diese bittet nun die Bevölkerung um Hinweise auf den unbekannten Täter bzw. Meldung verdächtiger Wahrnehmungen im Umfeld der Tankstelle im Ortsteil Hietzingerwiesen - Tel. 0871/9252-0.
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?