Symbolbild
zurück zur Übersicht
05.08.2018 18:00 Uhr
121 Klicks
teilen

Gefahrgutunfall in Fabrikationsfirma

In einer drahtverarbeitenden Firma wurde heute gegen 09.20 Uhr festgestellt, dass aus einem Container eine Säure zur Drahtbearbeitung ausgelaufen ist. Die Ursache ist derzeit nicht bekannt. Durch die umliegenden Feuerwehren und der Werksfeuerwehr Gendorf wurde unter der Leitung des KBI Högl die Säure in einem anderen Container eingebracht. Insgesamt Vorsorglich wurden die näheren Anwohner evakuiert und eine Warnmeldung im Rundfunk ausgegeben. Die zuständigen Behörden und der Gefahrguttrupp des PP Niederbayern waren ebenfalls vor Ort.
Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Ob das Gebäude kontaminiert wurde müssen die weiteren Ermittlungen am morgigen Montag ergeben.
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?