Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 23.01.2018 | 87 Klicksteilen auf

Zahlreiche Verkehrsbehinderungen aufgrund der Wetterlage

Am Montag, 22.01.2018, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr, gingen insgesamt 33 witterungsbedingte Notrufe bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern ein, es handelte sich ausnahmslos um umgestürzte Bäume bzw. Teile davon, welche offensichtlich der Schneelast nicht mehr standhalten.

Die umgestürzten Bäume, welche Straßen bzw. Fahrbahnen blockierten, wurden durch die jeweils verständigten Feuerwehren beseitigt.

Der Schwerpunkt der Einsätze lag in den Landkreisen Rottal-Inn und Landshut.

Bislang kam es in dem Zusammenhang zu fünf Verkehrsunfällen, bei denen Sachschaden entstand und eine Person leicht verletzt wurde.

Auf der Kreisstraße PAN 32, Lkrs. Rottal-Inn, fuhr ein Pkw über einen auf der Fahrbahn liegenden Baum.

Auf der Bundesstraße B 299, Höhe Pfeffenhausen, Lkrs. Landshut, fuhren zwei Pkw über einen Baum. Ebenso im Lkrs. Passau, auf der Staatsstraße 2116, bei Haarbach.

Auf der BAB A 93, zwischen Aiglsbach und Mainburg, Richtung Holledau, kam es infolge eines Baumes, der auf die Fahrbahn stürzte, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Verletzt wurde hier glücklicherweise keiner der Beteiligten.

Im Bereich von Bad Birnbach, Lkrs. Rottal-Inn, prallte ein Pkw gegen einen auf der Fahrbahn liegenden Baum, hierbei wurde die Fahrerin leicht verletzt.

Im Lkrs. Kelheim wurde die Staatsstraße 2233, zwischen der Abzweigung Holzharlanden und dem Kreisverkehr Kelheim, nach Absprache mit dem Straßenbaulastträger wegen der Gefahr des Baumbruchs gesperrt. Aufgrund der Gefahrenlage bleibt die Sperrung des "Weltenburger Berges" über Nacht aufrechterhalten.

Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Schmid, PHK, Tel.: 09421/868-1410
Veröffentlicht am 22.01.2018 um 22.25 Uhr







Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare