zurück zur Übersicht
12.09.2017
1344 Klicks
teilen

Über 500 Millionen Mark gefunden

Am Nachmittag des 09.09.17 erschien ein 48jähriger Regensburger auf der Wache der Polizeiinspektion Regen und übergab ein Kuvert mit mehreren Geldscheinen, welches seine Kinder im Stadtgebiet gefunden hatten.

Der Mann gab gegenüber den Polizeibeamten an, er hätte ein Mäppchen voller „Geld“ gefunden. Tatsächlich befanden sich „mehrere Millionen“ in unterschiedlichen Stückelungen und Währungen darin. Es handelte sich allerdings um Reichsmarkbanknoten, ehemalige jugoslawische und DDR-Banknoten. Diese werden an das Fundamt weitergeleitet.


- sb

[PR]



Quellenangaben

Polizeiinspektion Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

ARBERLAND als Partner beim Deutsch-Tschechischen RepräsentationsballBereits zum zehnten Mal hat die Agentur Excellent Plzen mit Geschäftsführerin Anna Sperlova am Samstag den Deutsch-Tschechischen Repräsentationsball in Pilsen veranstaltet.Mehr Anzeigen 10.02.2018Europäische Forstliche Nordische SkiwettkämpfeVom 10. bis 16. Februar 2019 machen die EFNS Station im ARBERLAND! Bei den Europäischen Nordischen Forstlichen Skiwettkämpfe handelt es sich um biathlonbasierte Sportwettkämpfe.Mehr Anzeigen 08.02.2018„Projekttag mit Film“ für Flüchtlings- und Regelklassen an der Berufsschule RegenZiel des Projekttages war es, die Grenzen zwi­schen den Klassen für junge Geflüchtete und Regelklassen abzu­bauen. Beide Seiten lernten sich besser kennen und diskutierten of­fen die jeweiligen Erwartungen und Ängste.Mehr Anzeigen 07.02.2018Polizeibesuch im LandratsamtZu einem Antrittsbesuch kamen Manfred Buchinger, der Leiter der Polizeiinspektion Regen, und sein Stellvertreter Armin Süß zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt.Mehr Anzeigen 18.01.2018Seniorenpolitisches GesamtkonzeptUm den Anforderungen durch gesellschaftliche Veränderungen gerecht zu werden, entwickelt der Landkreis Regen derzeit in engem Schulterschluss mit Vertretern der Seniorenbeauftragten und der Lokalpolitik sowie verschiedenen vom demografischen Wandel betroffenen Trägern und Einrichtungen ein seniorenpolitisches Gesamtkonzept.Mehr Anzeigen 21.11.2017Die GUTi-Erfolgsgeschichte wird weitergeschriebenKünftig werden auch die Kommunen Geiersthal und Kollnburg das Gästeumweltticket, kurz GUTi, an die Urlaubsgäste vor Ort ausgeben. Dies wurde nun im Büro des Landrats schriftlich besiegelt.Mehr Anzeigen 18.11.2017