Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 07.09.2017 | 433 Klicksteilen auf

Säumerhof Bio-Genusswelt: Kulinarik auf höchstem Niveau

Ein kulinarisches Juwel hat Gebhard Endl in Grafenau geschaffen. Die Säumerhof Bio-Genusswelt ist eine gelungene Mischung aus Lebensmittelmarkt, Bistro und Catering-Service, in die der erste Sternekoch aus dem Bayerischen Wald seine fast 40-jährige Erfahrung als Spitzenkoch mit Stationen im Hotel Wilder Mann in Passau, in der Spielbank Bad Füssing und im Restaurant Säumerhof einbringt.

 

Herr Endl, die Philosophie des Säumerhofs basiert auf den drei Säulen Regional - Saisonal -Biologisch. Dieser Fokus auf die Qualität der eingesetzten Produkte darf bei einem Sternekoch nicht überraschen?

Ganz und gar nicht. Das stellt die selbstverständliche Basis meines Schaffens dar. Und diese Philosophie ist übrigens auch gar nichts Neues. Schon in den 1970er, 1980er Jahren, also zu Zeiten der Nouvelle Cuisine, wurde sehr viel Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt: Wild, Salat, Gemüse - so viel wie möglich aus dem nahen Umfeld. Leider haben viele Köche mehr für sich selbst, für ihr Ego gekocht, und damit am Gast vorbei. Heute hat das alles eine ganz andere Wertigkeit. Und der Einsatz von Bio-Produkten ist die logische Weiterentwicklung dieses Prozesses.

Hier im Säumerhof bieten Sie jedoch nicht ausschließlich biologisch erzeugte Lebensmittel an?

Sehen Sie, noch wichtiger als das Prädikat „Bio“ ist, dass die Qualität der Produkte stimmt, dass man die Erzeuger persönlich kennt. Dafür ist langjährige Erfahrung sowie Zusammenarbeit unabdingbar. Das ist viel entscheidender als jede Zertifizierung. Was soll ich beispielsweise mit Ziegenmilch, die im Bayerischen Wald erzeugt wird, dann zur Bio-Molkerei nach Oberbayern transportiert wird und schließlich wieder zurück in den Wald zum Kunden? Da ist das Bio-Siegel nicht mehr viel wert, wenn ich mir den hohen Transport-Aufwand ansehe.

 

Es ist also die Mischung, die es macht?

Ja, und das gilt sowohl für das Produktangebot als auch für unser Service-Angebot. Wir sehen uns als Genusswelt, in der unsere Kunden hochwertige Lebensmittel einkaufen können. In unserem Bistro werden sie aber auch exzellent verköstigt, und wir liefern unsere Spezialitäten natürlich auch zu persönlichen Feiern. Unsere Produkte beziehen wir von regionalen Erzeugern, wie beispielsweise von der Biobäckerei Wagner, Eier vom Mautner-Hof, Weber-Senf aus Vilshofen, Schreiner-Schokolade aus Röhrnbach, Spirituosen aus der Schnapsbrennerei von Poschinger, um nur einige wenige Beispiele zu nennen

Und wir arbeiten mit dem Bio-Großhandel Chiemgauer zusammen oder auch mit der Firma Oswald aus Lalling, die uns mit Bio-Obst und -Gemüse beliefert. Darüber hinaus bieten wir Produkte aus unserer eigenen Manufaktur an, z. B. Fruchtaufstriche oder Pesto, aber auch Naturkosmetik- und Hygieneartikel.

 

Vielen Dank für das Gespräch.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Besuchen Sie auch unser Bistro mit wöchentlich wechselndem Angebot. Riskieren Sie doch schonmal einen Blick und holen sich einen "Gusto" für Ihren nächsten Besuch.
Ort:Steinberg 32
D-94481 Grafenau
Telefon:+49 (0) 8552 / 40 89 90
E-Mail:
Website:www.saeumerhof-bio-genusswelt.de


Quellenangaben

Fotos: Stephen Hahn


Kommentare