Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 01.09.2016 | 324 Klicksteilen auf

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Radfahrer getötet - Unfallverursacher ist flüchtig

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen bislang unbekannten Fahrzeugführer, der einen Radfahrer getötet hat.

Bei dem Radfahrer handelte es sich um einen 82jährigen Mann aus Rotthalmünster.
Der Mann war gestern Abend zusammen mit seiner Ehefrau unterwegs.
Die Frau fuhr mit dem Rad voraus, ihr Mann machte noch eine kleine Pause.

Der Radler befand sich auf der Kreisstraße PA 63 zwischen den Ortschaften Kühnham und Buch.
Dort ereignete sich dann der tragische Unfall.
Ein Fahrzeugführer erfasste den Radler.
Der Radfahrer wurde schwer verletzt und starb noch am Unfallort.

Eine Frau fand den verunglückten Mann und verständigte die Polizei über Notruf.

Nach derzeitigem Kenntnisstand dürfte sich der Unfall kurz vor 20.00 Uhr ereignet haben.
Das E-Bike des Radlers wurde beim Unfall total zerstört.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen.
Daneben arbeiteten auch Beamte der Kriminalpolizei und ein Unfallfluchtfahnder mit.

An der Unfallstelle unterstützte auch die FFW aus Kühnham die Arbeit der Polizei.

Bei der Absuche der Unfallstelle wurden auch Teile vom verursachenden den Wagen gefunden.
Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass es sich um ein eher seltenes Fabrikat handelt.
Nähere Erkenntnisse zum Wagen gibt es derzeit nicht.

Die Polizei sucht auch Zeugen. Wer bemerkte zur Unfallzeit im Bereich der Strecke zwischen Kühnham und Buch einen Wagen, der einen Unfallschaden aufwies?
Hinweise nimmt die Polizeistation Pocking unter Tel. 08531/905860 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.


Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale bzw. tagsüber Presseteam, Helmut Dugas, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 01.09.2016 um 03.35 Uhr



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare