Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 02.08.2016 | 234 Klicksteilen auf

Havarie auf der Donau

Am Dienstag, 02.08.16, gegen 08:15 Uhr, fuhr ein unter deutscher Flagge fahrendes Gütermotorschiff von Straubing flussabwärts in Richtung Deggendorf. Durch einen technischen Defekt kam es zum Ruderausfall. Der Besatzung gelang es noch den Heckanker auszubringen. Trotzdem kam das mit 1758 Tonnen beladene Schiff mit dem Heck an der Steuerbordseite am rechten Ufer fest. Am Havaristen entstand offensichtlich kein größerer Schaden. Die Fahrrinne der Donau ist frei, eine langsame Vorbeifahrt der Schifffahrt ist möglich. Die Wasserschutzpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen aufgenommen. Mittels eines Schubbootes soll der Havarist wieder frei geschleppt werden, dies wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.


Medienkontakt: Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf, PHK Hein, Tel. 0991/3896-320
Veröffentlicht am 02.08.2016, 15:25 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare