Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 11.07.2016 | 222 Klicksteilen auf

Gasalarm in Vilshofen

Am Vormittag nahm ein Anwohner in der Vilsvorstadt Gasgeruch wahr und unterrichtete die Stadtwerke. Nachdem auch von Mitarbeitern der Stadtwerke dort ein fauliger Geruch festgestellt werden konnte und man ein Leck in der Gasleitung nicht ausschließen konnte, wurde die Integrierte Leitstelle in Passau verständigt und durch diese Feuerwehr und Polizei alarmiert. Vorsorglich wurden durch die Einsatzkräfte der Stadtplatz und die Vilsvorstadt für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt und zusätzlich für den Fußgängerverkehr auch die Vilsvorstadt.

Immer wieder konnte in der Vilsvorstadt schubweise Gas gerochen werden. Methan war durch die vorgenommenen Messungen der Stadtwerke, der Feuerwehr und durch die EON nachweisbar. Eine Gefahr für Personen oder Sachen bestand aufgrund der gemessenen geringen Menge nicht. Ein Leck an der Gasleitung konnte nicht festgestellt werden.

Es wird davon ausgegangen, dass sich aufgrund der Hitze in der Kanalisation Faulgase gebildet haben und diese über die Straßenabläufe austreten. Aus diesem Grund wird das Kanalsystem derzeit durchgespült und mit Luft durchgeblasen, die Messung anschließend wiederholt. Wegen der örtlichen Verkehrsumleitungen kam es im Stadtgebiet zu Stauungen. Gegen 12.30 Uhr konnten die Sperrungen wieder aufgehoben werden.

Eingesetzt waren Mitarbeiter der EON und der Stadtwerke, die Polizei, sowie 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Albersdorf und Vilshofen. Das Ordnungsamt und der Erste Bürgermeister der Stadt Vilshofen an der Donau, Florian Gams, waren informiert.



Medienkontakt: PI Vilshofen a.d.D., Pressebeauftragter Lothar Schenk, PHK,
Tel.: 08541/9613-0

Veröffentlicht: 11.09.16, 13:58Uhr



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare