Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 06.06.2016 | 1362 Klicksteilen auf

Barrierefreies Bauen im privaten und im öffentlichen Raum

Barrierefreies Bauen wird das Thema beim Info-Abend aus der Reihe „Zukunft Ortskern“ am 22. Juni in der Bauhütte in Perlesreut sein. Er beginnt um 19 Uhr. Zuvor findet um 18 Uhr für alle Interessierten eine Vor-Ort-Begehung in Perlesreut statt. Es wird erläutert, welche Maßnahmen bei der Marktplatzsanierung und der Sanierung der Bauhütte im Rahmen der Barrierefreiheit umgesetzt wurden.

Der alternden Bevölkerung, aber auch Menschen mit Handicap und Familien muss durch Anpassungen in Sachen Barrierefreiheit beim Wohnen und bei der Mobilität im öffentlichen Raum Rechnung getragen werden. Dafür hat Ministerpräsident Horst Seehofer im Herbst 2013 das Ziel „Barrierefreies Bayern 2023“  vorgegeben. Bis 2023 sollen der öffentliche Raum und der ÖPNV barrierefrei gestaltet werden. Außerdem ist es ein großes Ziel der ländlichen Entwicklung, Ortskerne wieder mit Leben zu füllen. Familien und Senioren sollen wieder vermehrt in Ortskernen wohnen können. Dazu benötigt es geeigneten Wohnraum. Beides, Barrierefreiheit und Wiederbelebung von Ortskernen könnte Hand in Hand erfolgen… 


Daher organisieren die beiden Handlungsfelder Innenentwicklung und Senioren & Menschen mit Handicap des Ilzer Land e.V. diesen Abend auch gemeinsam.
Private Bauherren, Architekten und Planer sowie kommunale Vertreter, die einen barrierefreien Neu- /Umbau oder eine Sanierung planen, sind herzlich dazu eingeladen. Selbstverständlich richtet sich der Abend genauso an Senioren- und Behindertenvertreter sowie Familien und Angehörige aus der Region, die sich informieren möchten.  
Hauptredner wird Architekt Markus Donhauser, freier Berater der Bayerischen Architektenkammer in der Beratungsstelle für Barrierefreiheit, sein. Er gibt wertvolle Hinweise und Tipps für Barrierefreies Bauen und Umbauen im privaten Bereich.

Darüber hinaus wird seine Kollegin, Architektin Christine Engel die Schritte des Modellprojekts für Barrierefreiheit im öffentlichen Raum in Grafenau erläutern und einen Vorher-Nachher-Einblick geben. Auch die nächsten Umsetzungsschritte in Grafenau wird sie vorstellen.

Abschließend besteht ausreichend Möglichkeit, Fragen an die beiden Fachplaner zu stellen und sich untereinander auszutauschen. Anmeldungen bitte bis 17. Juni an Projektkoordinatorin Gabriele Bergmann unter: bergmann@systemk3.de oder 08501/9150261.



Informationen zur Firma/Organisation

Der Verein ist ein Verbund aus 12 Kommunen (landkreisübergreifend). Dazu gehören die Gemeinden Eppenschlag, Fürsteneck, Hutthurm, Innernzell, Perlesreut, Ringelai, Röhrnbach, Saldenburg, Schöfweg, Schönberg, Thurmansbang und die Stadt Grafenau.
Ort:Marktplatz 11
D-94157 Perlesreut
Telefon:+49 8555 40 76 11 5
E-Mail:
Website:www.ilzerland.info


Quellenangaben

Ilzer Land


Kommentare