Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 22.04.2016 | 249 Klicksteilen auf

83-jährige Rentnerin schlägt Räuber in die Flucht – Kripo Landshut bittet um Zeugenhinweise

Ein nicht alltäglicher Fall ereignete sich in den Abendstunden des Mittwoch, 20.04.16 in der Landshuter Luitpoldstraße. Gegen 22.25 Uhr musste eine 83-jährige Seniorin mit ihrem Pkw Opel Corsa verkehrsbedingt an einer roten Ampel anhalten. Plötzlich stieg ein unbekannter Mann von der Beifahrerseite ins Fahrzeug und drückte diese vom Lenkrad weg. Geistesgegenwärtig drängte das Opfer den Mann wiederum aus dem Fahrzeug hinaus. Der Räuber bemerkte sodann die auf dem Beifahrersitz befindliche Handtasche der Frau und griff sich selbige. Doch auch hier hat der Mann die Rechnung ohne die Gegenwehr und die Blitzreaktion der Rentnerin gemacht: Diese packte ebenfalls sofort ihre Tasche und entriss diese wiederum aus den Fängen des Räubers. Nun schrie die Frau lauthals, worauf der Unbekannte ohne Beute die Flucht in Richtung naheliegender Tankstelle ergriff. Danach verschwand er in der Dunkelheit.

Die Frau blieb bei dem Übergriff unverletzt, Sachschaden bzw. Beuteschaden entstand ebenfalls nicht.

Ermittler des Fachkommissariates der Kripo Landshut bearbeiten den Fall und bitten nunmehr die Bevölkerung um Zeugenhinweise. Wer konnte der Vorfall am Mittwoch, 20.04.16, gegen 22.25 Uhr in der Landshuter Luitpoldstraße beobachten? Wer konnten den Tatverdächtigen bereits vor der Tat im Bereich der Luitpoldstraße erkennen bzw. ihn auf der späteren Flucht beobachten?

Der Räuber kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 170 cm groß, etwa 25 Jahre alt, hagere Figur, schmales Gesicht, spitze Nase, keine Brille, kein Bart, keine Tattoos und kein Piercing im Gesicht, südosteuropäische Erscheinung, trug graues Basecape und dunkle Jacke.

Ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen versuchten Raubes wurde in die Wege geleitet.



Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK, 09421-868-1013 bzw. 0173/8559245.
Veröffentlicht am 22.04.2016 um 11.05 Uhr.


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare