Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 19.04.2016 | 267 Klicksteilen auf

Versuchte Brandlegung in Mehrfamilienhaus – keine Verletzten – geringer Sachschaden - Zeugenaufruf

Schauplatz des Geschehens war ein Mehrfamilienhaus in der Landshuter Straße in Eggenfelden. Gegen 03.40 Uhr versuchte ein unbekannter Mann am Sonntag, 17.04.16, mehrere im Flur des Erdgeschosses abgelegte Bilder mittels eines Teelichtes in Brand zu setzen. Zeugen kamen glücklicherweise rechtzeitig hinzu, sie konnten den Täter bei der Flucht aus dem Gebäude beobachten. Des Weiteren konnten sie das brennende Bild, angebrannte Pappschachteln, brennendes Papier und ein Teelicht auffinden und kurzerhand löschen. Der Sachschaden liegt im mittleren zweistelligen Eurobereich, verletzt wurde niemand.

Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Zeugenhinweise unter 0851/9511-0. Wer hat zur tatrelevanten Zeit gegen 03.40 Uhr im Bereich der Landshuter Straße in Eggenfelden verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, jüngeres Alter, ca. 180 cm groß, schlanke und sportliche Figur, trug grauen Kapuzenpulli, dessen Kapuze er komplett über den Kopf gezogen hatte



Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 18.04.16 um 16.10 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare