via Facebook

bsm im web
bsm.eu - Deine neue Communitybsm.eu ist die neue Community für dich und deine Freunde. Bilder der aktuellen Veranstaltungen dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 02.03.2016 | 1703 Klicksteilen auf

Realschüler gewinnen in Ski Alpin am Arber

Für die Teilnahme der Grafenauer Realschüler beim Bezirksfinale gab es eine Vorgeschichte. Beim Kreisentscheid in Mitterdorf hatten sich die Grafenauer zwar wacker geschlagen, aber bei der Auswertung der Zeiten für die Mannschaften versagte das Computerprogramm. Also zählte man die Zeiten händisch zusammen und da schlich sich ein Rechenfehler ein. Erst nach der Siegerehrung stellte sich der Irrtum heraus, denn die Grafenauer hätten den ersten Platz nur um wenige hundertstel Sekunden verpasst. Als Entschädigung für das Missgeschick von offizieller Seite hat man diesen Schülern die außerordentliche Teilnahme an der Niederbayerischen gewährt.

Beste Bedingungen herrschten am Arber im Ski Alpin für die höchst motivierten Schülerinnen und Schüler. Obwohl es am Vortag bei gestiegenen Temperaturen noch regnete, fanden die Schüler am Wettkampftag ein paar Zentimeter Neuschnee bei Minusgraden und eine griffige Piste vor. Von der Realschule Grafenau war die Wettkampfgruppe Knaben III (Jahrgänge 2000 bis 2003) am Start. Sie mussten sich beim Riesentorlauf in einem Durchgang mit einer Streckenlänge von 300 m bewähren. Der „Stanglwald“ war am steilen Weltcuphang zu bezwingen und stellte für alle jungen Skifahrer eine besondere Herausforderung dar, zudem manche Schüler noch keine Erfahrungen mit solchen anspruchsvollen Pisten hatten.

Ganz entspannt präsentieren sie sich für das Siegerfoto: v. l. Marcel Eichinger, Nico Friedrich, Nico Ketzer, Leon Meininger und Michael Kroiß (sitzend)
Ganz entspannt präsentieren sie sich für das Siegerfoto: v. l. Marcel Eichinger, Nico Friedrich, Nico Ketzer, Leon Meininger und Michael Kroiß (sitzend)

Die fünf sportlichen Asse konnten erst mit den hohen Startnummern 80 (Nico Friedrich) und 81 (Marcel Eichinger) ins Rennen gehen, ehe der letzte Starter der Realschule Grafenau, Nico Ketzer, mit der Nummer 124 eine noch gute Zeit herausfahren konnte. Nico Friedrich absolvierte ein furioses Rennen, das er mit der drittbesten Zeit von allen Startern aller Klassen beendete. Marcel Eichinger war nur eine Winzigkeit hinter ihm. Die drittbeste Zeit der Grafenauer Gruppe fuhr Leon Meininger. Für jede Schule und Schülergruppe wurden die drei schnellsten Fahrer je Gruppe ermittelt und deren Zeiten zusammengerechnet. Die Realschüler aus Grafenau waren in Niederbayern nicht zu schlagen und wurden mit Urkunden und einer Goldmedaille belohnt. Zu diesem hervorragenden Ergebnis trug auch der Fünfte im Bunde, Michael Kroiß, mit der viertbesten Zeit der Realschulgruppe bei.

Für alle Grafenauer Realschüler war dies ein besonders gelungener Tag.

Allerdings einen Wermutstropfen gibt es trotzdem: eine Meisterschaft auf Bayernebene findet heuer in dieser Wettkampfklasse nicht statt. Sie wurde laut offiziellen Angaben aus Kostengründen gestrichen. Schade, denn die Grafenauer wären heuer den Gebirglern sicher dicht auf den Fersen gewesen.



Informationen zur Firma/Organisation

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 ist die Realschule Grafenau Mitglied im Projekt Partnerschulen des Wintersports. Insgesamt sind nun 34 bayerische Schulen (jeweils 15 Realschulen und Gymnasien sowie 4 Mittelschulen) sogenannte „PZW-Schulen“.
Ort:Rachelweg 20
D-94481 Grafenau
Telefon:+49 8552 96 12 - 0
E-Mail:
Website:www.realschule-grafenau.de


Quellenangaben

Realschule Grafenau


Kommentare