Berichte

Suche einblenden

Berichte

SymbolbildBedrohungs- und Erpressungslage – Asylbewerberunterkunft durchsucht – Vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen – 20-Jähriger leicht verletztStraubing (Zentrum) STADT REGENSBURG U. LKR. KELHEIM. Am Dienstag, 05.05.2020, kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Abensberg zu einem größeren Polizeieinsatz. Mehrere Männer hatten über Stunden hinweg einen 20-Jährigen in ihrer Gewalt. Möglicherweise könnte ein Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung bestehen, die am Montagabend (04.05.2020) im Stadtgebiet Regensburg ihren Ursprung hatte. Über 150 Polizeieinsatzkräfte waren zur Bewältigung der Lage eingesetzt. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln. Mehr Anzeigen 05.05.2020 20:30 UhrSymbolbildBedrohungs- bzw. Erpressungslage – Asylunterkunft durchsucht – Drei Tatverdächtige festgenommen – Opfer leicht verletztStraubing (Zentrum) STADT REGENSBURG U. LKR. KELHEIM. Wie bereits berichtet, kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Abensberg zu einer möglichen Bedrohungs- bzw. Erpressungslage. Vorausgegangen ist scheinbar eine räuberische Erpressung im Stadtgebiet Regensburg. Mehr Anzeigen 05.05.2020 16:15 UhrSymbolbildPolizeieinsatz wegen möglicher Bedrohungs- bzw. ErpressungslageStraubing (Zentrum) STADT REGENSBURG U. LKR. KELHEIM. Seit mehreren Stunden kommt es zu einem Polizeieinsatz in Abensberg wegen einer vorangegangenen möglichen räuberischen Erpressung im Stadtgebiet Regensburg.Mehr Anzeigen 05.05.2020 15:15 UhrSymbolbildGemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Deggendorf, der Bundespolizeidirektion München und des Polizeipräsidiums NiederbayernStraubing (Zentrum) OSTERHOFEN, LKR. DEGGENDORF: Die Passauer Bundespolizei hat innerhalb weniger Tage einen Verdächtigen nach dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr vom Samstag, dem 25. April, ermittelt und zusammen mit der Deggendorfer Kriminalpolizei auf Weisung der Staatsanwaltschaft Deggendorf festgenommen. Der junge Mann hatte mehrere Stahlbetonplatten auf die Gleise der Bahnstrecke bei Osterhofen gelegt. (Siehe Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Passau vom 27. April)Mehr Anzeigen 05.05.2020 12:00 Uhr

+ Bericht eintragen