zurück zur Übersicht
13.02.2020 08:26 Uhr
124 Klicks
teilen

Mit Messer Geld gefordert – Zwei Tatverdächtige ermittelt.

DEGGENDORF. Am Montag kam es in der Egger Straße zu einem Raubdelikt. Die zwei Tatverdächtigen konnten zwischenzeitlich ermittelt und vernommen werden. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf die weiteren Ermittlungen.

Am Montag (10.02.2020), gegen 18.50 Uhr, wurden zwei 17-jährige Jugendliche von einem 17-Jährigen und einer 18-jährigen Frau mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Einer der Jugendlichen übergab seinen Geldbeutel mit einem Inhalt von ca. 100 - 150 Euro, der zweite Jugendliche konnte flüchten. Die Tatverdächtigen wurden durch Hinweise schnell ermittelt und zwischenzeitlich vernommen. Eines der zur Tat verwendeten Messer konnte sichergestellt werden.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Deggendorf in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf übernommen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?