zurück zur Übersicht
11.11.2019 11:45 Uhr
112 Klicks
teilen

„Falsche Polizeibeamte“ erneut aktiv – kein Bargeld oder Wertgegenstände übergeben

NIEDERBAYERN. Eine Vielzahl von Anrufen sog. „Falscher Polizeibeamter“ wurden vergangenes Wochenende bis in die späten Abendstunden des gestrigen Sonntag (10.11.2019) der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern gemeldet. Erfreulich – bei keinem der Anrufe wurde Bargeld oder Wertgegenstände an die Betrüger übergeben.

Erneut waren Telefonbetrüger, die sich als Polizeibeamte/Kriminalbeamte ausgaben, in der Region aktiv. Rund 45 Anrufe, überwiegend im Raum Passau, Neuburg a. Inn und Landshut verzeichnete das Polizeipräsidium Niederbayern vergangenes Wochenende. Das Polizeipräsidium Niederbayern möchte derartige Anrufe zum Anlass nehmen, vor dieser dreisten Betrugsmasche erneut und wiederholt zu warnen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?