Symbolbild
zurück zur Übersicht
24.08.2019 15:15 Uhr
214 Klicks
teilen

EILINFO – Großbrand in landwirtschaftlichem Anwesen

THYRNAU, WINGERSDORF, LKRS. PASSAU. Seit ca. 13.55 h brennen an einem landwirtschaftlichem Anwesen mehrere Gebäude.

Gegen 13.55 h liefen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidium Niederbayern mehrere Notrufe ein, wo ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Anwesen gemeldet wurde. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits offene Flammen aus den drei betroffenen Gebäuden. In den Stallungen waren an die 140 Rinder untergebracht, die größtenteils gerettet werden konnten, aber zum Teil auch davonliefen. Mehrere Tiere wurden schwer verletzt und müssen durch einen Tierarzt getötet werden.

Am Brandort läuft derzeit ein Großeinsatz aller umliegenden Feuerwehren. Die Polizeiinspektion Passau ist mit mehreren Streifenwagen vor Ort, die Kriminalpolizei Passau wird die weitergehenden Ermittlungen aufnehmen. Über Verletzte liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Zum Schaden bzw. einer möglichen Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls noch keine Angaben gemacht werden.

Zunächst werden die Anwohner der umliegenden Gebäude und Gemeindeteile gebeten, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bitte informieren sie dazu auch ihre Nachbarn.

Weitere ergänzende Presse-Infos werden mit einer späteren Pressemeldung nachgesteuert.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?