Symbolbild
zurück zur Übersicht
12.06.2019 16:15 Uhr
145 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall

SCHÖLLNACH, Lkr. DEGGENDORF. Am Mittwoch, 12.06.2019, gegen 11.00 Uhr, befuhr ein 25-jähriger mit einem Firmen-Radlader die Ortsverbindungsstraße von Thann in Richtung Prünst.

Kurz vor Prünst kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinunter. Der Fahrer versuchte noch abzuspringen, wurde aber von dem Radlader eingeklemmt. Ein 20-jähriger Mitarbeiter, die auf dem Trittbrett des Laders mitfuhr, konnte abspringen und blieb unverletzt. Anwesende Mitarbeiter konnten den Radlader mit Hilfe eines Baggers heben und den Verletzten bergen. Der Notarzt konnte lediglich den Tod feststellen. Der Schaden am Radlader wurde auf 20.000 Euro geschätzt. Um die genaue Unfallursache klären zu können, wurde von der Staatsanwaltschaft Deggendorf ein Gutachter beauftragt.

Pressekontakt: Polizeiinspektion Deggendorf, Pressebeauftragter Erich Vogl, POK, Tel. 0991/3896-119.
________________________________________

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?