Symbolbild
zurück zur Übersicht
20.05.2019 11:15 Uhr
78 Klicks
teilen

ERSTMELDUNG ZUM VERKEHRSUNFALL MIT LKW AUF DER A3

PASSAU, LKR. PASSAU. Am Montag, den 20.05.2019, gegen 10:20 Uhr, ereignete sich auf der A3, zwischen den Anschlussstellen Passau/Süd und Pocking ein Verkehrsunfall mit einem Holztransporter. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Holztransporter mit österreichischer Zulassung von der Fahrbahn ab und kippte nach rechts in den angrenzenden Grünstreifen.

Die Ladung (Baumstämme) wurde über die gesamte Fahrbahn verteilt, so dass die A3 in Fahrtrichtung Österreich derzeit komplett für den Verkehr gesperrt ist. Es erfolgt eine Ausleitung an der Anschlussstelle Passau/Süd. Fahrzeuge, welche derzeit noch im Rückstau vor der Unfallstelle stehen, werden in Kürze durch die Polizei von der Autobahn gelotst.

Die Bergungsarbeiten dürften nach ersten Einschätzungen der Polizei mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Der Fahrzeugführer wurde bei der Kollision zum Glück nur leicht verletzt und erlitt einen Schock. Nach Beendigung aller erforderlicher polizeilicher Maßnahmen und Freigabe der Autobahn für den Verkehr wird unverzüglich nachberichtet.

Medienkontakt: Verkehrspolizeiinspektion Passau, Regensburger Str. 18, 94036 Passau, PHM+ Christian Rummel, Tel.: 0851/9511-511.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?