Symbolbild
zurück zur Übersicht
21.03.2019 12:24 Uhr
163 Klicks
teilen

Vermisster 78-jähriger Mann tot aufgefunden

LANDSHUT. Ein seit Montag, 18.03.2019, vermisster 78-jähriger Mann wurde am Dienstag 19.03.2019 von der Polizei tot aufgefunden. Hinweise auf Gewalteinwirkung oder Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei Landshut führt die Ermittlungen.

Der 78-Jährige war am Montag gegen 23.30 Uhr von seiner Lebensgefährtin als Vermisst gemeldet worden. Der Mann war am Montagmorgen aus dem Haus gegangen, da er bis zum Abend nicht zurück kehrte verständigte die Frau die Polizei. Daraufhin eingeleitete umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber, verliefen zunächst ergebnislos. Am Dienstagmorgen konnte von der Polizei zunächst das Auto des Vermissten im Ortsteil Schönbrunn aufgefunden werden. In einem Waldstück in der Nähe des Fahrzeuges fanden die Polizeikräfte anschließend den 78-Jährigen.

Hinweise auf ein Fremdverschulden, Gewalteinwirkung oder ein Unfallgeschehen liegen nicht vor. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurde auf eine Obduktion des Verstorbenen verzichtet, nach aktuellem Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass eine bestehende Vorerkrankung Todesursache war.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?