Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.03.2019 12:52 Uhr
100 Klicks
teilen

Mann in Diskothek gegen den Kopf getreten - Haftbefehl erlassen

LANDSHUT. Am Samstag, 16.03.2019, gegen 04.15 Uhr, kam es in einer Diskothek im Stadtgebiet zu einem Streit zwischen mehreren, teils erheblich alkoholisierten, Personen. Gegen einen 22-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, da der dringende Verdacht besteht, dass er einem anderen Mann gegen den Kopf getreten hat.


Nach bisherigen Erkenntnissen kam es in der Diskothek zu einem Streit zwischen einer 25-jährigen Frau und einem 20-jährigen Mann. Im Verlauf des Streites kratze die 25-Jährige den 20-Jährigen, dieser schlug der Frau daraufhin ins Gesicht. Im Anschluss ging ein 22-jähriger Bekannter der 25-Jährigen auf den 20-Jährigen los und schlug diesem mit der Faust gegen den Kopf, durch den Schlag fiel der 20-Jährige zu Boden. Der 22-Jährige trat anschließend mindestens einmal mit dem Fuß gegen den Kopf des am Boden liegenden Mannes.

Durch den Schlag und den Fußtritt erlitt der 20-Jährige Verletzungen im Gesichtsbereich, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und ambulant behandelt. Die 25-jährige Frau und der 22-Jährige wurden von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Frau wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 22-Jährige wurde am 17.03.2019 auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des versuchten Totschlags. Der 22-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Kriminalpolizei Landshut führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut die weiteren Ermittlungen.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?