Symbolbild
zurück zur Übersicht
28.02.2019 10:45 Uhr
318 Klicks
teilen

Antrittsbesuch des Polizeipräsidenten beim Gemeinsamen Zentrum Passau

PASSAU. Vor wenigen Tagen fanden die Feierlichkeiten anlässlich des Wechsels des Deutschen Koordinators im Gemeinsamen Zentrum Passau statt. Der neue Leiter, Polizeidirektor Thomas Hammer von der Bundespolizei, wurde in sein neues Amt eingeführt. In diesem Zuge wurde Erster Polizeihauptkommissar Klaus Liebl zum Leiter des bayerischen Kontingentes, sowie zum Stellvertreter des Deutschen Koordinators ernannt.

Der Präsident des Polizeipräsidiums Niederbayern, Herbert Wenzl, nutzte die Gelegenheit und stattete Klaus Liebl einen Antrittsbesuch auf seiner neuen Dienststelle ab. Seit Anfang des Jahres nimmt er nun seine neue Aufgabe wahr und ist seitdem verantwortlich für die 11 Mitarbeiter-/ innen der bayerischen Polizei. Zuvor war der 56-Jährige für vier Jahre als stellvertretender Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Passau tätig.

Zum vielschichtigen Aufgabengebiet des Gemeinsamen Zentrums Passau gehören unter anderem der Austausch und Weiterleitung von Informationen der deutschen, bayerischen und österreichischen Polizeibehörden, die Unterstützung bei der Koordination von Einsätzen sowie die Förderung der deutsch-österreichischen Polizeizusammenarbeit.

Polizeipräsident Wenzl wünschte Klaus Liebl, sowie seinem Vertreter Peter Kindermann einen guten Start im neuen Wirkungsbereich.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?