Symbolbild
zurück zur Übersicht

14.01.2022 10:45 Uhr
77 Klicks
teilen

Niederbayern: Überblick über das Versammlungsgeschehen vom Montag, 10.01.2022

Niederbayern: Überblick über das Versammlungsgeschehen vom Montag, 10.01.2022

Am gestrigen Montag versammelten sich niederbayernweit erneut mehrere Tausend Personen um gegen die gegenwärtigen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Die Polizei Niederbayern war mit Unterstützungskräften bei insgesamt 24 Versammlungen im Einsatz und musste mehrfach eingreifen.

LANDSHUT. Am Montagabend kam es in der Landshuter Innenstadt erneut zu einer nicht angezeigten Versammlung, an der circa 1000 Personen beteiligt waren. Die Teilnehmer bewegten sich nach einer polizeilichen Sperre der Ländgasse und der Theaterstraße auf unterschiedlichen Routen in Gruppen durch verschiedene Gassen und die Altstadt. Der Aufzug verteilte sich somit auf mehrere Hundert Meter; die hygieneschutzrechtlichen Abstände konnten weitgehend eingehalten werden.
Die Teilnehmer nutzten die Gehwege, sodass der Straßenverkehr, mit Ausnahme einer kurzen Beeinträchtigung der Grasgasse, nicht gestört war.
Die Versammlung verlief störungsfrei, jedoch mussten gegen mehrere Teilnehmer Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden. Hintergrund ist die nach wie vor bestehende Allgemeinverfügung der Stadt Landshut.
Um 18:00 Uhr fand außerdem eine ortsfeste Kundgebung von Bündnis90/Die Grünen zum Thema: „Raum der Vernunft. Solidarität mit Pflegenden, Erkrankten und der sog. kritischen Infrastruktur“ vor der Martinskirche statt. Es waren rund 100 Teilnehmer zu verzeichnen. Die Versammlung verlief ebenfalls störungsfrei.
Die Polizei Landshut war mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei im Einsatz.
Abseits der Versammlung fiel ein betrunkener 45-Jähriger auf, der die Einsatzkräfte der Polizei bedrohte und beleidigte. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

VILSHOFEN A. D. DONAU. Am Abend des 10.01.2022 fand in Vilshofen an der Donau erneut eine sich fortbewegende Versammlung statt. Es gab zudem eine ortsfeste Gegenkundgebung.
Gegen 18:00 Uhr trafen sich etwa 780 Personen am Stadtplatz in Vilshofen zu einer angezeigten Versammlung. Nachdem der Versammlungsleiter den Teilnehmern die Auflagen aus dem Bescheid des Landratsamtes Passau erläuterte, bewegten sich die Teilnehmer durch die Vilshofener Innenstadt. Die Versammlungsleitung erklärte gegen 19:05 Uhr am Stadtplatz die Versammlung für beendet.
Gleichzeitig fand am Kirchplatz eine Gegenkundgebung statt, bei der der Opfer von Corona gedacht und die von Corona besonders belasteten Menschen gewürdigt wurden. Die knapp über 20 Teilnehmer setzten sich auch für die Impfungen gegen Corona ein. Die Kundgebung war gegen 18:35 Uhr beendet.
Es kam bei beiden Versammlungen zu keinen Provokationen oder Störungen.
Die Polizeiinspektion Vilshofen war mit ausreichend Kräften vor Ort und sicherte beide Versammlungen ab.

STRAUBING. Auch in Straubing versammelten sich am Montagabend mehrere Hundert Personen zu einer nicht angezeigten Versammlung am Stadtplatz.
Die Polizei Straubing registrierte ab 18:00 Uhr bis zu ca. 300 Personen am Stadtplatz und verhinderte eine fortbewegende Versammlung. Die Versammlungsteilnehmer gingen somit am Stadtplatz innerhalb der Polizeiabsperrung auf und ab. Zeitgleich stellte die Polizei gegen 18:20 Uhr im Bereich der Kolbstraße circa 200 Personen fest, die am Bürgersteig in der Innenstadt entlang marschierten. Die Gruppe teilte sich in mehrere Kleingruppen auf, die sich in verschiedene Richtungen entfernten.
Die störungsfrei verlaufene Versammlung am Stadtplatz löste sich gegen 19:15 Uhr von selbst auf. Im weiteren Verlauf des Abends waren keine Personen mehr im Zusammenhang mit dem Versammlungsgeschehen feststellbar.
Die Polizei Straubing war mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei im Einsatz und leitete gegen neun Personen Ordnungswidrigkeitenverfahren, wegen Verstößen gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Straubing, ein.

EGGENFELDEN. Am 10.01.2022 gegen 18:00 Uhr versammelten sich etwa 200 Personen im Bereich des Brunnens am Stadtplatz in Eggenfelden zu einer nicht angezeigten Versammlung. Die Polizeiinspektion Eggenfelden wies die Versammlungsteilnehmer darauf hin, die Mindestabstände einzuhalten und die Gehwege zu benutzen. Der Aufzug führte über die Öttingerstraße, Lauterbachstraße, Schellenbruckplatz und über die Landshuter Straße zurück zum Stadtplatz. Die Teilnehmerzahl erhöhte sich im Laufe des Versammlungsgeschehens auf circa 400 Personen. Nach Beendigung des Aufzuges gegen 18:50 Uhr verließen die Teilnehmer den Stadtplatz. Die Versammlung verlief störungsfrei. Es ergaben sich keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

REGEN. Circa 550 Teilnehmer registrierte die Polizeiinspektion Regen bei einer nicht angezeigten Versammlung am Abend des 10.01.2022 am Regener Stadtplatz. Der Aufzug setzte sich gegen 18:10 Uhr in Bewegung und endete um 18:45 Uhr wieder am Ausgangspunkt im Zentrum von Regen. Die Teilnehmer beendeten schließlich selbst gegen 19:15 Uhr die Versammlung. Es gab sich kein Versammlungsleiter zu erkennen. Die Versammlung verlief störungsfrei.

WALDKIRCHEN. Am Abend des 10.01.2022 stellte die Waldkirchener Polizei circa 330 Teilnehmer bei einer nicht angezeigten Versammlung in Waldkirchen fest. Die Personengruppe ging gegen 18:10 Uhr am Marktplatz los und kehrte schließlich gegen 19:00 Uhr zum Marktplatz zurück. Die störungsfrei verlaufene Versammlung löste sich im Anschluss auf.

DINGOLFING. Die Polizeiinspektion Dingolfing registrierte am gestrigen Montagabend ebenfalls eine nichtangezeigte Versammlung im Stadtgebiet.
Zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr bewegten sich etwa 500 Personen durch den Innenstadtbereich von Dingolfing. Es wurden bei dem störungsfrei verlaufenen  Aufzug keine Kundgebungsmittel mitgeführt.

VIECHTACH. Am Montag, 10.01.2022, fanden sich am Stadtplatz in Viechtach circa 320 Personen zu einer nicht angezeigten Versammlung ein. Kurz nach 18:00 Uhr bewegte sich der Aufzug über die Linprunstraße, Friedhofstraße, Mönchshofstraße, Dr.-Schellerer-Straße quer durch die Stadt, bis er sich wieder gegen 19:15 Uhr am Stadtplatz einfand. Dort löste sich die störungsfrei verlaufene Versammlung auf. Alle Teilnehmer benutzten die Gehwege; zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

VILSBIBURG / VELDEN. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg war am Montagabend ebenfalls bei nicht angezeigten Versammlungen im Zusammenhang mit Protestaktionen gegen die Corona-Maßnahmen im Einsatz. Auf dem Vilsbiburger Stadtplatz trafen sich gegen 19:00 Uhr circa 270 Personen und gingen durch den Stadtbereich. Die Versammlung löste sich gegen 20:00 Uhr auf.
In Velden bewegten sich circa 200 Personen zwischen 19:30 Uhr und 20:50 Uhr im Marktbereich. Beide Versammlungen verliefen störungsfrei.

MAINBURG. Am gestrigen Abend trafen sich gegen 19:15 Uhr circa 200 Personen zu einer nicht angezeigten Versammlung im Bereich der Abensberger Straße in Mainburg. Die Personen gingen von hier aus los und bewegten sich durch das Mainburger Stadtgebiet. Es kam zu keinen Störungen. Die Versammlung löste sich gegen 20:00 Uhr von selbst auf.

DEGGENDORF. Am Montag, 10.01.2022, gegen 18:00 Uhr trafen sich circa 150 Personen am Oberen Stadtplatz in Deggendorf zu einer stationären Versammlung. Die Versammlung war im Vorhinein angezeigt worden. Nach einer Stunde wurde die Versammlung durch den Versammlungsleiter für beendet erklärt. Es kam zu keinen Störungen. Die Polizeiinspektion Deggendorf war mit Kräften der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg im Einsatz.

Die Polizei Niederbayern registrierte am Montagabend außerdem noch Versammlungen in weiteren neun niederbayerischen Orten, bei denen die Teilnehmerzahl jeweils bei maximal 100 Personen lag.
In Neustadt an der Donau und Ergoldsbach beteiligten sich je 100 Personen an den Aufzügen. In Geisenhausen waren 60 Teilnehmer, in Schöllnach 50 Teilnehmer bei den Versammlungen anwesend. Jeweils 35 Teilnehmer verzeichneten die zuständigen Polizeiinspektionen in Simbach a. Inn und Egglfing.
In Bad Abbach zogen 15 Personen, in Riedenburg zehn und in Mitterfels vier Personen anlässlich den Corona-Protesten durch die Ortschaften.
Bei keiner dieser neun genannten Versammlungen kam es zu Störungen oder zu Verkehrsbeeinträchtigungen.      



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfobsm.euSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
bsm-sessionbsm.euEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
bsm-logbsm.euSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpbsm.euWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.